URL: www.dicvfulda.caritas.de/aktuelles/presse/durch-erneute-wahl-im-amt-bestaetigt-c5a6fe46-83d3-403e-a475-d0ce25ebfcf8
Stand: 23.04.2014

Pressemitteilung

Durch erneute Wahl im Amt bestätigt

Fulda, Limburg (cif). Dr. Markus Juch, Diözesan-Caritasdirektor im Bistum Fulda, ist im Rahmen einer turnusmäßig vorgesehenen Neuwahl als Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft katholischer Krankenhäuser in Hessen bestätigt worden. Juch hatte das Amt vor knapp zwei Jahren von seinem Mainzer Amtskollegen Thomas Domnick außerturnusgemäß übernommen.

Wir sehen ein Porträtfoto von Dr. Markus JuchPorträtfoto Dr. Markus JuchCaritas Fulda

Über seine jetzige Wiederwahl zeigte sich der Fuldaer Caritasdirektor erfreut; er nannte das Votum einen starken Vertrauensbeweis und nahm die Wahl dementsprechend "gerne" an. Die 1965 gegründete Arbeitsgemeinschaft katholischer Krankenhäuser in Hessen ist eine Gliederung der Hessen-Caritas. 18 katholische Krankenhäuser an 21 Standorten fallen in den Bereich der Arbeitsgemeinschaft. Die Einrichtungen verfügen nach jüngster Zählung über 8.911 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und über 3.821 Plätze bzw. Betten. Jährlich werden damit etwa 165.000 Patienten versorgt. Die Einrichtungen befinden sich in Trägerschaft von Orden, Stiftungen und Personalgesellschaften. Im Bistum Fulda gibt es katholische Krankenhäuser in den Städten Fulda, Hanau und Kassel.

Bei Rückfragen zum Thema wenden sich Interessierte bitte an den Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft katholischer Krankenhäuser in Hessen, Hubert Connemann, unter der E-Mail hubert.connemann@dicv-limburg.de, oder an das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Diözesan-Caritasverbandes: Tel. 0661 / 2428-160 oder oeffentlichkeitsarbeit@caritas-fulda.de.