Hilfe und Beratung

Qualitätsentwicklung in der Behindertenhilfe und Psychiatrie

Die Caritas Werkstätten für behinderte und psychisch kranke Menschen sind seit dem Jahre 2005 durch die internationale Zertifizierungsgesellschaft BSI mit allen fünf Standorten zertifiziert. Die Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2008 umfasst die Bereiche

  • berufliche Bildung,
  • Förderung und Integration,
  • Produktion und Dienstleistungen,
  • Tagesförderstätte für schwerstbehinderte Menschen.

Durch die Trägerzulassung nach AZAV ist der Caritasverband seit 2013 anerkannter Bildungsträger, demzufolge sind die Berufsbildungsbereiche der Werkstätten durch ZDH-Zert zertifiziert.

Jährlich findet durch die Zertifizierer ein externes Überwachungsaudit sowie interne Audits zur Selbstbewertung statt, um die Qualität der Arbeit nachhaltig zu sichern. 

  • www.behindertenhilfe-fulda.de
  • Presseberichte zu Zertifizierung aus jüngerer Zeit (Berufbildungsbereich im Sept. 2012; neue PM zu Werkstatt-Überwachungsaudit kommt im August)