Engagement und Spenden

Stiftung

Caritas-Stiftung

Die Caritas-Stiftung im Bistum Fulda wurde Ende 2009 ins Leben gerufen. Sie unterstützt punktuell und projektbezogen die Caritas-Arbeit im gesamten Bistum.

Die Caritas-Stiftung engagiert sich dabei in allen karitativen Arbeitsfeldern. Ziele sind dabei u. a.  

  • die Verbesserung der Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen,
  • das Eintreten gegen die Benachteiligung von Familien mit Kindern,
  • die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen ungeachtet ihrer Herkunft, Weltanschauung und Religionszugehörigkeit,
  • das Einsetzen für die Rechte Benachteiligter, die Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, 
  • das Eintreten für verbesserte Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung,
  • die Sicherstellung notwendiger Hilfen für Pflegebedürftige, 
  • die Sorge um ein würdevolles Leben im Alter, sowie
  • die Stärkung des freiwilligen Engagements einschließlich entsprechender Aus- und Fortbildung im Bereich der Dienste der Caritas.

Arbeitsschwerpunkt der Stiftung ist derzeit die Unterstützung benachteiligter Kinder und Jugendlicher.

 

Wie kann ich der Caritas-Stiftung helfen

Was macht das Besondere der Caritas-Stiftung im Bistum Fulda aus?

Stiftungen sind grundsätzlich auf Dauerhaftigkeit angelegt. Wenn eine Stiftung gegründet ist, wird ihr Zweck schriftlich genau in der Satzung festgelegt.  Stiftungsmittel dürfen fortan nur satzungsgemäß ausgegeben werden.

Der finanzielle Grundstock, das Stiftungskapital, darf nicht angetastet werden. Es wird langfristig und Gewinn bringend angelegt. Finanziert wird die Stiftungstätigkeit - also die Unterstützung ausgewählter Hilfsprojekte - nur mit den Zinsen und Erlösen aus dem Stiftungskapital.

Die Caritas-Stiftung ist also ein weiterer, ganz eigenständiger Stützpfeiler, auf dem die soziale Arbeit der katholischen Kirche im Bistum Fulda fußt. Die Caritas-Stiftung agiert dabei unabhängig von der verbandlichen Caritas - sie kann beispielsweise solche Projekte fördern, die der Caritasverband aus Kapazitätsgründen sonst nicht angehen könnte.     

 

Wie kann ich der Caritas-Stiftung helfen?

Soziale Arbeit erfordert Kontinuität, damit die Hilfe auch ihre Wirkung entfalten kann. Die Caritas-Stiftung im Bistum Fulda soll zu dieser Nachhaltigkeit der Hilfe beitragen. Ihre Mittel als Spenden, Zustiftungen und Nachlässe tragen dazu bei, die Arbeit der Caritas als Anwalt der Benachteiligten und Partner von Hilfebedürftigen zu sichern.

Über Ihre Möglichkeiten, die Caritas-Stiftung zu stärken, informieren wir gerne und unverbindlich. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt auf - die kompletten Adressdaten der Stiftung finden Sie oben rechts auf dieser Internetseite.

Kann ich bestimmen, wofür meine Spende verwendet wird?

 

Die Caritas-Stiftung unterstützt verschiedenste Projekte aus allen Bereichen der karitativen Arbeit. Als Spender können Sie mit Angabe eines so genannten Spendenziels auf Wunsch festlegen, welches Projekt oder welches Arbeitsfeld (zum Beispiel "Alte Menschen", "Armut" oder "Menschen mit Behinderung") Sie unterstützen wollen. Als Zustifter und bei einem Vermächtnis haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, das Ziel Ihrer Hilfe festzuschreiben. Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Projektes behilflich

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Spenden und Zustiften?

 

Mit einer Spende unterstützen Sie die Caritas-Stiftung unmittelbar in ihrer Tätigkeit. Das Spendengeld kann direkt dem ausgewählten Zweck zugeführt und verbraucht werden. 

 
Beim Zustiften hingegen wird das Stiftungsvermögen aufgestockt, das den gewünschten Förderschwerpunkt abdeckt. Der Stiftungsarbeit fließen dann nur die Zinserträge zu - der Zustiftungsbeitrag bleibt in Gänze erhalten und trägt damit zur Stärkung der Hilfsmöglichkeiten durch die Stiftung bei.