Straffälligenhilfe

Straffälligenhilfe

Die Straffälligenhilfe zielt mit ihren Angeboten auf die Resozialisierung und Wiedereingliederung straffällig gewordener Menschen sowie auch auf die Unterstützung der Angehörigen ab.

Die Hilfen umfassen:

  • Unterstützung bei der Suche nach Arbeit und Wohnung
  • Suchtberatung
  • Schuldenberatung
  • Klärung von Beziehungskonflikten, von Rechtsfragen und Sozialleistungsansprüchen

Die einzelnen Bereiche der Straffälligenhilfe sind:

  • Freie Straffälligenhilfe - ein Beratungsangebot unabhängig von den sozialen Diensten der Justiz
  • Übergangsmanagement zur intensiven Vorbereitung der Entlassung von Gefangenen aus dem geschlossenen Vollzug sowie ihrer beruflichen und sozialen Integration
  • Wohnhilfen
  • Täterberatung, z.B. bei häuslicher Gewalt
  • Täter-Opfer-Ausgleich: Für Opfer wie Täter sollen Formen der Auseinandersetzung und Bewältigung von Straftaten geschaffen werden
  • Angehörigenarbeit

      Konkrete Hilfen vor Ort

      Caritas-Onlineseiten "Ich besuche dich im Gefängnis" - Infos für Kinder zum Thema Gefängnis

      Caritas-Online-Beratung - auch für Angehörige von Straffälligen

      Weiterführende Hilfen, Links und Kontakte zur Straffälligenhilfe