URL: www.dicvfulda.caritas.de/aktuelles/presse/zum-abschluss-ganz-entspannt-gefeiert-9014e38f-886c-470d-a562-a1ec68b0d018
Stand: 23.04.2014

Pressemitteilung

Zum Abschluss ganz entspannt gefeiert

Fulda (cif). Insgesamt 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte der einjährige Altenpflegehelferkurs 2017/18 der Caritas-Altenpflegeschule Fulda, der nun mit einer Abschlussfeier im Bonifatiushaus feierlich zu Ende gegangen ist. Die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler erhielten aus den Händen von Caritas-Vorstandsmitglied Malte Crome, Ressortleiterin Altenhilfe Kristin Klinzing und Schulleiterin Dajana Herbst ihre Zeugnisse, nachdem sie alle Prüfungen erfolgreich abgelegt hatten.

Wir sehen ein Gruppenfoto aller Teilnehmer und Verantwortlichen im Bonifatiushaus.Das Gruppenfoto der Absolventen und ihrer Gratulanten entstand im Rahmen der Zeugnisfeier im Bonifatiushaus. C. Scharf/Caritas FD

Nach einer Begrüßungs-ansprache durch Schulleiterin Herbst, die dabei unterstrich, dass alle Schüler dieses 10. Kurses innerhalb nur eines Jahres eine großartige Entwicklung vollzogen hätten, und sie diese daher sehr stolz in ihre weitere Berufslaufbahn entließe, gratulierte Malte Crome den Absolventinnen und Absolventen. Er betonte die gesellschaftliche Bedeutung des Pflegeberufs und erklärte, dass nicht jeder Mensch in der Lage sei, diese Arbeit überhaupt auszuüben. Umso mehr freue es ihn, dass alle Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer so erfolgreich waren und teilweise die Ausbildung an der Caritas-Schule im Herbst mit der Altenpflege-Ausbildung auch fortsetzen wollen. Caritas-Vorstandsmitglied Crome nannte die Pflege ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld, das auch vom steten Weiterlernen geprägt sei. "Ich bin mir sicher, es wird Ihnen nie langweilig werden dabei. Für ihre berufliche Zukunft wünsche ich Ihnen in diesem Sinne alles Gute und Gottes Segen!"

Kursleiterin Waltraut Röhl-Pfingsten nannte die Altenpflegehelferinnen und -helfer im System der Pflege die wesentlichen Stützen und freute sich, "der einen oder dem anderen auch zukünftig mal am Arbeitsplatz zu begegnen." Ihr antwortete für die Schülerschaft Ariane Stengel, die die gute Gemeinschaft zwischen allen Schülern und  Dozenten im Kursjahr nochmals aufleben ließ und die Altenpflege den schönsten Beruf nannte, den man sich denken könne.

Bereits am 1. März geht der Nachfolgekurs mit 19 Auszubildenden in der Caritas-Altenpflegeschule in der Ratgarstraße an den Start. Infos zur Schule und zu den Ausbildungsgängen finden Interessierte im Internet unter www.caritas-altenpflegeschule-fulda.de.